Bezirks-Seniorenbeirat Hamburg-Nord

Ü60 Info – der Newsletter des BSB Nord informiert kurz und bündig

Im Dezember 2023 ist die aktuellste Ausgabe erschienen, darin geht es u.a. um die Prepaidkarte zum bargeldlosen Mitfahren in HVV- und Hochbahnbussen, um das Projekt QplusAlter der Evangelischen Stiftung Alsterdorf und seinen hauptamtlichen Lotsinnen als Ansprechpersonen zu allen Fragen rund um die Versorgung von Senior*innen und um das Sportprojekt „Mach mit – bleib fit“, einer Initiative vom Hamburger Sportbund (HSB) und „Hamburger Abendblatt”.

Ü60 Info BSB Nord Ausgabe 15/2023 (pdf)

Ältere Newsletter können Sie >> ebenfalls lesen und/oder herunterladen.

Barrierefreier Ausbau von U-/S-Bahnstationen ist fast komplett

Auch das Großprojekt “Alsterdorf und Winterhude” ist nun abgeschlossen, die U-Bahn-Haltestellen Alsterdorf und Hudtwalckerstraße sind barrierefrei ausgebaut.
An der U1-Station Meßberg laufen seit Januar 2023 die Aus- und Umbauarbeiten auf Hochtouren, mit ihrer Fertigstellung im Sommer 2025 wird dann die gesamte U1 barrierefrei zugänglich sein (Ausnahme: U1-Haltestelle Kiekut wegen niedriger Ein- und Aussteigerzahlen). Ab 2024 folgen schließlich die U3-Haltestellen Saarlandstraße, Sierichstraße und Sternschanze. Die Stationen der Strecken U2 und U4 sind bereits komplett barrierefrei zu erreichen.
88 von insgesamt 92 U-Bahn-Haltestellen sind nun barrierefrei ausgebaut.

Auch bei der S-Bahn verbleiben nur noch wenige Haltestellen, bei denen der Ausbau in den folgenden Jahren stattfinden wird.
Auf dem Flyer des Streckennetzes sind alle barrierefreien U- und S-Bahnhöfe mit Piktogrammen versehen und auf dem Plan mit Livestatus werden Aufzüge angezeigt, die vorübergehend defekt sind: https://www.hvv.de/de/aufzuege
Weitere Informationen in der Broschüre “Barrierefrei unterwegs”


Tätigkeitsbericht 2021-2023 des Seniorenbeirats Hamburg-Nord

Im Bericht informiert die Seniorenvertretung im Bezirk Hamburg-Nord über ihre Arbeit ab Oktober 2019. In der ersten Hälfte der laufenden Amtsperiode war die Unterstützung älterer Menschen beim Erwerb digitaler Kompetenzen ein vorrangiges Thema. Viele weitere Anliegen wurden verfolgt, die Öffentlichkeit informiert und für gerechte Regelungen auch für Rentner:innen auf die Straße gegangen. Auch über die Themen und Referent:innen in der Senioren-Delegiertenversammlung wird ein Überblick gegeben.

BSB HH-Nord_Tätigkeitsbericht Okt.2021 – Sept.2023 (pdf)

Neuauflage: Wegweiser für die Generation 60+

Der „Wegweiser für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige in Hamburg-Nord“ von 2020/2021 hatte bereits großen Anklang gefunden. Nun hat sich der Bezirks-Seniorenbeirat für den Druck einer aktualisierten Neuauflage dieser Informationsbroschüre entschieden. Lernen Sie die vielfältigen Aspekte der Dienstleistungsangebote für Seniorinnen und Senioren in Hamburg-Nord kennen und erfahren Sie auch vieles über die ganz unterschiedlichen Aktivitäten des BSB-Nord in der Seniorenarbeit in unserem Bezirk!
Hier können Sie den Wegweiser finden und online lesen oder die ganze Broschüre herunterladen:

https://www.total-lokal.de/publikationen/projekt/2229915703
(Zum Lesen das Symbol “Vollbildmodus” rechts unter dem Titelbild anklicken; zurück dann über die Esc-Taste.)

Familienaktionstag und viele Infos am 3. Juni 23 in Langenhorn

Auf dem Marktplatz im Quartier Essener Straße gibt es an dem Sonnabend viel zum Ausprobieren, besonders zur Sicherheit im Verkehr, ab 11 Uhr ein Radparcours für die Kleinen und Seh- und Reaktionstests für die Älteren. Der Seniorenbeirat Hamburg-Nord lädt zum Familien-Aktionstag ein, ebenso der Stadtteilverein LEiLA e.V. LEiLA veranstaltet ab 14 Uhr den “Sommerzauber”, das Kinderfest mit Sport und Spaß. Eine ganze Reihe weiterer Organisationen sind den Tag über vor Ort dabei.
Am BSB-Stand wird der druckfrische “Senioren-Wegweiser HH-Nord” erhältlich sein.

BSB Nord_Einladung_Aktionstag 3. Juni 2023 (pdf)
Flyer mit Programm (pdf)

Tätigkeitsbericht 2019 – 2021 des Seniorenbeirats Hamburg-Nord

Im Bericht informiert die Seniorenvertretung im Bezirk Hamburg-Nord über ihre Arbeit ab April 2019. Die BSB-Mitglieder werden vorgestellt und die Gremien, in denen der BSB vertreten ist, aufgeführt. Thematische Schwerpunkte der Mitwirkung sind Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, Nahversorgung und Digitalisierung. Über weitere Aktivitäten wird berichtet, auch darüber, wie sich die Arbeitsweise unter Pandemie-Bedingungen verändert hat.

Tätigkeitsbericht BSB Hamburg-Nord April 2019 – September 2021 (PDF)

Für den Ernstfall vorbereitet sein – dabei hilft eine Notfallmappe

Der BSB Hamburg-Nord gibt einen Rat: Das Anlegen einer persönlichen Notfallmappe hilft, wichtige Angaben zur Gesundheit und bestehenden Verträgen und Dokumenten zusammenzustellen, um den Angehörigen im Ernstfall einen Überblick und rasche Hilfe zu ermöglichen. Dazu gibt es nützliche Hinweise, z.B. zu Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung oder Krankenhauseinweisung. Lesen Sie bitte unsere kurze Einführung.

Für den Ernstfall vorbereitet sein_BSB Nord_Jan18 (PDF)
Notfallmappe_bfS und BSB Nord (PDF)