Aktuelles

Demo gegen Rechtsextremismus am 7. Juni

Grafik: Hamburger Allianz für Familien

Geplant ist eine Demonstration auf der Ludwig-Erhardt-Straße, organisiert von einem breitenBündnis aus Gewerkschaften, sozialen Bewegungen, Wirtschaftsakteuren undKlimaorganisationen. Die Anfangskundgebung beginnt um 16 Uhr. Die Demonstration startet um ca. 17:15 Uhr.
Die geplante Route ist: Ludwig-Erhardt-Straße / Großer Burstah / Mönckebergstraße / Bergstraße / Ballindamm / Lombardsbrücke / Esplanade /Stephansplatz/ Gorch-Fock-Wall / Johannes-Brahms-Platz / Kaiser-Wilhelm-Straße / Stadthausbrücke / Ludwig-Erhardt-Straße. Die Demonstration endet wieder auf der Ludwig-Erhardt-Straße um 18:30 Uhr mit der Endkundgebung und Musik.

Aufruf und Information (pdf)

Liebe Wandsbeker Seniorinnen und Senioren,

der Bezirks-Seniorenbeirat (BSB) vertritt die Interessen der älteren Menschen im Bezirk Wandsbek.
Wir tagen in der Regel an jedem 2. Dienstag im Monat öffentlich. Die genauen Termine, Themen und Tagungsorte geben wir stets hier bekannt. Interessierte Gäste können persönlich an den öffentlichen Sitzungen im Bürgersaal Wandsbek teilnehmen oder auch digital von zu Hause aus per ZOOM-Videokonferenz. Zu Beginn der Sitzungen können die Gäste Fragen und Anregungen an den BSB richten.

Die nächsten öffentlichen Plenumssitzungen des BSB-Wandsbek:

Dienstag, 11. Juni 2024 um 10 Uhr
Ort: Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4 (gegenüber dem Bezirksamt, Nähe U-Bahn und ZOB Wandsbek Markt).
Hauptthema:
Abriss und Neubau der Seniorenwohnanlage Nordlandweg in Meiendorf,
Referentin: Frau Kerstin Rieke, Leiterin der SAGA-Geschäftsstelle Rahlstedt

Dienstag, 9. Juli 2024 um 10 Uhr
Ort: Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4 (gegenüber dem Bezirksamt, Nähe U-Bahn und ZOB Wandsbek Markt).
Hauptthema: Einführung der „Elektronischen Patientenakte“ Anfang 2025.
Referent: Herr Markus Habetha, TIMO-Projektleitung (Telematik-Infrastruktur Modellregion Hamburg & Umland)

Interessierte Gäste können persönlich an den öffentlichen Sitzungen im Bürgersaal Wandsbek teilnehmen.
Mehr lesen

Demonstration für Inflationsausgleich auch für Rentner:innen am 15. Juni 2024

Wann gibt es Gerechtigkeit für Rentnerinnen und Rentner?
Die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie auch Pensionärinnen und Pensionäre (Beamte im Ruhestand) erhielten einen Inflationsausgleich von bis zu 3.000 € als steuer- und abgabenfreie Zahlung. Nur die Bezieher einer Rente erhielten bislang nichts.
Ein norddeutsches Bündnis von vielen Organisationen kämpft für Gerechtigkeit. Auch der BSB Hamburg-Wandsbek ist dabei. Aufgerufen wird zur Demonstration am Sonnabend, 15. Juni zum Rathausmarkt, wo gesammelte Unterschriften an Finanzsenator Andreas Dressel übervergeben werden. Treffpunkt ist am 15. Juni um 10 Uhr in der Mönckebergstraße vor SATURN.

Einladungsflugblatt zur Demonstration und Kundgebung (pdf)

2. Senioren-Aktiv-Tag in Hamburg-Nord

Am Mittwoch, den 26. Juni 2024 von 14:00 bis 17:00 Uhr auf dem Alsterdorfer Markt und in den Räumen der Kulturküche.
Einfach Rausgehen – Informieren – Ausprobieren!
Mit vielen kostenlosen Infoständen, Mitmach-Aktionen und Kurzvorträgen zu Themen rund um das aktive Älterwerden; mit dabei: Dagmar Hirche zum Thema “Wege aus der Einsamkeit”.
Die Kooperationspartner der Veranstaltung:
Hamburger Sportbund, Stiftung Alsterdorf, Bezirks-Seniorenbeirat Nord und Bezirksamt Hamburg Nord

Plakat (pdf)
Info_BSB HH-Nord_Senioren-Aktiv-Tag (pdf)

Demonstration für Inflationsausgleich auch für Rentner:innen am 15. Juni 2024

Wann gibt es Gerechtigkeit für Rentnerinnen und Rentner? Die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie auch Pensionärinnen und Pensionäre erhielten einen Inflationsausgleich von bis zu 3.000 € als steuer- und abgabenfreie Zahlung. Nur die Bezieher einer Rente erhielten bislang nichts. Ein norddeutsches Bündnis von vielen Organisationen kämpft für Gerechtigkeit. Auch der BSB Hamburg-Nord ist dabei. Aufgerufen wird zur Demo am 15. Juni ab 10 Uhr in der Mönckebergstraße.

Webinfo_BSB HH-Nord_Demo am 15.Juni2024 (pdf)

Wahlaufruf

Grafik: BSB Hamburg Altona

Der Bezirks-Senior:innenbeirat Altona ruft dazu auf, sich an den kommenden Bezirks- und Europawahlen unbedingt zu beteiligen.
Das ist nur konsequent nach den Großdemonstrationen gegen Rechtsextremismus, an denen unsere Mitglieder aktiv mitgewirkt haben.
Demonstrationen allein, so wichtig sie sind, genügen nicht.

Wahlaufruf (pdf)

Pflegenottelefon bietet Rat und Hilfe rund um die Uhr

Das Pflegetelefon mit der Rufnummer 040 / 428 99-1000 ist jeden Tag zu jeder Zeit Ansprechpartner im Pflege-Notfall.
Pflegebedürftige mit Wohnsitz in Hamburg, ihre Pflegenden und auch Personen aus dem Umfeld können sich im Notfall dort melden, wenn die pflegende Person plötzlich ausfällt,
überfordert ist oder sich der Zustand der pflegebedürftigen Person kurzfristig stark verschlechtert. Weitere Infos und Weblinks zu Beratungsangeboten der Stadt rund um die
Pflege finden Sie hier: www.hamburg.de/pflegenottelefon

LSB-Info Pflegenottelefon April 2024 (pdf)

Gesunde Ernährung im Alter

Rückblick auf die Veranstaltung am 10. April im Hamburg-Haus Eimsbüttel mit vielen Fotos.

Der LSB lud zur öffentlichen Delegiertenkonferenz ein und gut 130 Delegierte und weitere Gäste nahmen teil. Zur Ernährung im höheren Lebensalter auf altersmedizinischer Grundlage informierte Dr. Ulrike Dapp vom Albertinen Haus. Ihre Ratschläge findet man in der Broschüre “Essen mit Genuss” – hier zum Download eingestellt. Armin Valet von der Verbraucherzentrale berichtete über Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln. Gesundheitscoach Carsten Peckmann brachte die Gäste in Bewegung. Lesen Sie den Nachbericht.

Foto-Nachbericht_Gesunde Ernährung im Alter_10. April 2024 (pdf)
Programm_Gesunde Ernährung im Alter_10. April 2024 (pdf)
Broschüre_Essen mit Genuss – Schwung für das Alter (pdf)
Bericht_Gesundheitsförderung im Alter (pdf)
Vortrag VZHH zu Nahrungsergänzungsmitteln (pdf)

LSB erneuert Forderung zum 29-Euro-Hamburg-Ticket für Ältere 65+

Die Verkehrsbehörde hat ablehnend auf den Vorschlag des LSB reagiert, für Seniorinnen und Senioren ein Monatsabo für die HVV-Zonen A/B zum reduzierten Preis von 29 Euro einzuführen. Mit der Einführung des Deutschlandtickets für 49 Euro sind günstigere Monatskarten entfallen. Der LSB entgegnet, dass Haushaltsmittel vorhanden sind, um den ÖPNV künftig für Schüler:innen kostenlos zu machen und Studierenden ein Semesterticket zu monatlich 29 Euro anzubieten. Das Ziel, bezahlbare Mobilität zu ermöglichen, wird aber hinsichtlich Älteren, von denen viele von kleiner Rente leben, verfehlt.

LSB Presse-Info2_29-Euro-Ticket für Ältere_5.April 2024

Veranstaltung im CCB Bergedorf

Der Seniorenbeirat-Bergedorf lädt Sie zu einer öffentlichen Veranstaltung in das CCB Bergedorf ein am Freitag, den 12. April 2024 um 11:00 Uhr, auf der Brücke im CCB.
Am 09. Juni 2024 wird unser Kommunalparlament, die Bezirksversammlung Bergedorf gewählt. Der Seniorenbeirat Bergedorf hat die Spitzenkandidatinnen und Kandidaten der Bergedorfer demokratischen Parteien eingeladen, mit uns über ihr Wahlprogramm ins Gespräch zu kommen.
Besonders interessieren wir uns für Themen und Aussagen die uns, die ältere Generation betreffen. Als Moderator haben wir Herrn Alexander Sulanke von der Bergedorfer Zeitung gewinnen können.

Einladung (PDF)