Bezirks-Seniorenbeirat Wandsbek

Der Bezirks-Seniorenbeirat Wandsbek denkt auch in der Corona-Krise an die älteren Menschen im Bezirk. Ab Montag dem 4. Mai stehen Mitglieder für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

In Zeiten der Corona-Epidemie ist das Telefon für viele Seniorinnen und Senioren die einzige Gelegenheit zu einem Kontakt mit der Außenwelt. Viele ältere Menschen haben das Bedürfnis, mit einem anderen Menschen zu reden. "Die Senioren suchen einfach einen Gesprächspartner" ist die einhellige Meinung der Mitglieder des Bezirks-Seniorenbeirates.

„Wir sind eine bunte Mischung von Seniorinnen und Senioren und kommen aus den verschiedensten Berufen. Wir können derzeit keine Besuche machen, aber wir können zuhören, Kontakt zu fachlichen Informationen und zu weiteren Hilfsangeboten herstellen.“

Rufen Sie uns montags bis freitags unter der Telefonnummer
040 - 75 06 90 03 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr
zu einem persönlichen Gespräch an.

auch im Jahre 2020 ist Ihr Seniorenbeirat für Sie da. Gerade während der aktuellen Corona-Krise setzen wir alles daran, die Interessen der älteren Menschen im Bezirk Wandsbek zu vertreten.

Wir tagen weiterhin jeden 2. Dienstag eines Monats. Zur Zeit ist dies allerdings nur in Form einer Telefon- und Videokonferenz möglich. Sobald wir wieder öffentliche Sitzungen mit Publikum abhalten können werden wir an dieser Stelle darüber informieren.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen an den Bezirks-Seniorenbeirat haben dann rufen Sie uns bitte an oder senden Sie uns eine E-Mail.

So erreichen Sie uns:
Telefon: 040 - 750 690 03 (Anrufbeantworter, wir rufen zurück)
E-Mail: BSB-Wandsbek@t-online.de

Das neue Faltblatt informiert über die Aufgaben, Ziele und die Erreichbarkeit des Bezirks-Seniorenbeirates. Auch werden Beratungs- und Unterstützungsangebote der Stadt für Seniorinnen und Senioren im Bezirk Wandsbek aufgeführt.

In Kürze wird Hamburgs Parlament für fünf Jahre gewählt. Der Beirat appelliert, an der Wahl teilzunehmen. An vielen Infoständen u.a. kann man die Kandidaten fragen, welche Lösungen die Parteien haben hinsichtlich bezahlbarem, barrierefreiem Wohnraum, zur Mobilität und Teilhabe der Älteren und weiteren wichtigen Anliegen. Nutzen Sie die Briefwahl bequem und wetterunabhängig von zu Hause aus.

Im Tätigkeitsbericht informiert der BSB Wandsbek über seine Arbeit im Zeitraum April 2017 bis April 2019, der ersten Hälfte der gegenwärtigen Amtszeit. Auch die Seniorendelegiertenversammlung berichtet eingangs.

Auf einem Handzettel hat der BSB Wandsbek aufgeführt, wie Radwege aussehen sollten, auf denen sich Senioren und Seniorinnen wohlfühlen und auch Kinder sicher mit dem Rad unterwegs sein können.

Am 26. September 2018 hatte der Seniorenbeirat im Bürgersaal Wandsbek eine Vielzahl von Fachleuten zum Fachtag "Senioren leben im Quartier" versammelt. Über altersgerechtes Wohnen, Pflegen und Betreuen sowie Quartiersentwicklung berichteten Experten aus dem Bezirksamt, von Beratungsstellen und der Gesundheitsbehörde. Die Besucherinnen und Besucher konnten ihnen in Arbeitsgruppen ihre Fragen stellen und Anliegen schildern. - Lesen Sie den bebilderten Nachbericht, der eine Reihe von Anlaufstellen nennt.

Am 13. Februar lud der Seniorenbeirat in der öffentlichen Sitzung zur Bestandsaufnahme bei der Beseitigung von Gehweg-Schäden im Bezirk ein. Der Ankündigung im Wochenblatt sind 45 Bürgerinnen und Bürger gefolgt und diskutierten mit Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff und Vertretern des zuständigen Fachamts. Ca. 40 Prozent der gemeldeten Stolperfallen sind noch nicht behoben.
Das "Hamburger Wochenblatt" berichtete darüber auf der Titelseite. Lesen Sie den Artikel und das Protokoll zur Beiratssitzung

Am 9. Mai traf sich der Bezirks-Seniorenbeirat zu seiner konstituierenden Sitzung. Die 15 Mitglieder wählten den Vorstand. Die monatlichen Sitzungen sind künftig öffentlich. Interessierte können als Gäste teilnehmen. Näheres lesen Sie in der Presse-Information, die das Hamburger Wochenblatt veröffentlichte.

Rückblick mit Fotos auf den sehr gut besuchten Generationentag, den der Wandsbeker Seniorenbeirat am 18. April im Einkaufszentrum Quarree veranstaltet hat.

Gruppenbild der Mitglieder Nov. 2019
Die Mitglieder des Bezirks-Seniorenbeirats Wandsbek (von links nach rechts):
Adolf Gellers, Margarethe Stolle, Hermann Hille, Axel Sellmer, Peter Gehrmann, Sun-Ok Jacob, Christa Möller, Alexander von Meyenn, Nina Klatte-Heinsohn, Dr. Klaus-Dieter Curth, Werner Stapelfeldt, Helmut Hurtz (Vorsitzender), Angelika Zurbrüggen, Jürgen Rose, Hildegard Tänzler, Inge-Maria Weldemann (stellv. Vorsitzende). Nicht auf dem Bild Bahadur Khokhar, Udo Tappe.

Kontakt

Geschäftsstelle
Robert-Schuman-Brücke 8
22041  Hamburg
Raum 132, 1.Stock
Tel.: 040/ 750 690 03 (neu!)   
bsb-wandsbek@t-online.de

Zu erreichen mit der U1 und allen Buslinien zur Station „Wandsbek Markt" -> Lageplan (pdf)
 

Vorsitzender:
Helmut Hurtz
Tel.: 040 - 603 35 17 / 0172 80 80 441
helmut.hurtz@yahoo.de 

Stellvertretende Vorsitzende:

Inge-Maria Weldemann
Tel. 040 - 68 11 37
Inge-Maria.Weldemann@gmx.de   

Grußwort (pdf)
Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff

Leitwort (pdf)
Bezirks-Seniorenbeirat, Vorsitzende

Informationen des Bezirksamts
für die ältere Generation
-> www.hamburg.de/wandsbek