Aktuelles

Der Landes-Seniorenbeirat und die DGB Senioren laden von 10 bis etwa 13 Uhr zur Festveranstaltung ein. Der Erste Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher spricht anfangs über die Seniorenpolitik des Senats.
Informiert wird über Neuerungen bei der städtischen Aufsicht über die Pflegeeinrichtungen und -dienste. Thema ist die Bezahlung von Pflegebeschäftigten. In Kurzreferaten geht es um Abhilfe bei Einsamkeit, gesundes Essen und den Schutz vor Kriminalität.
Studieren Sie das Programm im Einladungsfaltblatt. Kommen Sie vorbei, doch melden Sie sich bitte vorher an.

Am 1. August 2018 wurde in Hamburg-Eimsbüttel eine in Deutschland einmalige Serviceeinrichtung von Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks eröffnet. Die Beratungsstelle ist zentrale Anlauf- und Registrierungsstelle für in der Nachbarschaftshilfe Aktive. Sie wird vom DRK HH-Eimsbüttel betrieben.

Um 10 Uhr starten die Vorträge und Diskussionen zu den drei Themen altersgerechtes Wohnen, Pflege und Betreuung sowie der Teilhabe am Leben im Quartier. Es beteiligen sich auf Initiative des Seniorenbeirats viele Fachleute von bezirklichen Fachämtern, Hilfsorganisationen und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz. Nach dem Mittagsimbiss werden die Themen in Workshops vertieft. Den Programmablauf finden Sie in der Einladung.

Herr Jürgen Fehrmann wurde am 23. Mai 2018 von Hamburgs Erstem Bürgermeister Herrn Dr. Peter Tschentscher mit der „Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes“ ausgezeichnet.
Gewürdigt wird sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Bereichen.

Verbände formulieren Anregungen und Forderungen an Politik, Medizin und Gesellschaft zur Gestaltung der letzten Lebensphase. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) veröffentlicht hierzu ein Positionspaier.

Am 4. April verfolgten gut 350 Besucherinnen und Besucher die Vorträge und Gespräche über das drängende Problem zunehmender Altersarmut in der Gesellschaft. Sozialsenatorin Melanie Leonhard, Wolfgang Völker (Diakonie) und Kristin Alheit vom Paritätischen stellten ihre Einschätzungen der Lage vor. Den LSB-Forderungen zur Armutsbekämpfung an die Politik stimmten die Gäste zu. - Lesen Sie bitte den Nachbericht mit vielen Fotos.

Frau Samira Chamali wurde am 11. Februar 2018 für ihr ehrenamtliches Engagement für geflüchtete ältere Menschen in Hamburg ausgezeichnet im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Mit dir geht mehr“. Die Staffelstab-Aktion wird organisiert von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Die Stadt Hamburg dankt damit allen freiwillig Engagierten und zeigt die ganze Vielfalt des Engagements in der Öffentlichkeit.

Das neue Faltblatt informiert im Überblick über die Aufgaben und die Zusammensetzung des LSB gemäß des Seniorenmitwirkungsgesetzes. Die Arbeitsweise, Themen und Anliegen werden kompakt dargestellt, ebenso der Aufbau und das Zusammenwirken der Seniorenvertretungen in Hamburg.

Der Landes-Seniorenbeirat hat am 28. September zum UN-Ehrentag das Gelingen des Miteinanders der Generationen in den Mittelpunkt der sehr gut besuchten Veranstaltung gestellt. Die Festrede im Bachsaal am Michel hielt Dr. Henning Scherf, der ehemalige Bremer Bürgermeister. Über Hamburgs aktuelle Seniorenpolitik informierte Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks. Ein Rückblick mit vielen Bildern.

In 2017 sind sechs U-Bahn-Haltestellen barrierefrei ausgebaut worden. Gleich acht Haltestellen werden 2018 barrierefrei werden. Bei sechs weiteren U-Bahnstationen laufen die Vorbereitungen und der Baubeginn wird noch in 2018 erfolgen.

Funktionieren die Aufzüge an den U- und S-Bahnhöfen?
Klicken Sie auf die Verfügbarkeitsanzeige:
http://geofox.hvv.de/jsf/showElevatorStates.seam