Bezirks-Seniorenbeirat Hamburg-Mitte

Die Aktivitäten des BSB HH-Mitte: Rückblick 2019, Ausblick 2020

Der Seniorenbeirat und die Seniorendelegierten im Bezirk Hamburg-Mitte wünschen allen Älteren ein gutes neues Jahr! Die Seniorenvertretungen schauen anlässlich des Jahreswechsels zurück auf ihre Tätigkeiten und Themen im Jahr 2019. Und der BSB führt in seinem Ausblick auf 2020 auf, welche Anliegen und Probleme der älteren Generation künftig besonders im Fokus seiner Arbeit stehen. Weitere Anregungen werden gern entgegengenommen und aufgegriffen.

BSB HH-Mitte_Rückblick 2019_Ausblick 2020 (PDF)

Regenbogen-Straßenübergänge für mehr Sicherheit in St. Georg

Etliche gefahrenträchtige Fußgänger-Querungen wurden im quirligen City-Stadtteil mit den bunten Streifen eines Regenbogens auffällig markiert, um die Aufmerksamkeit der Autofahrer zu erhöhen. Der Seniorenbeirat HH-Mitte begrüßt diese Maßnahme nachdrücklich. Die bisherigen Zebrastreifen mussten bei der Einführung von Tempo 30 weichen. Wir hoffen, dass es bunt bleibt, um insbesondere auf Kinder auf dem Weg zur Schule und Kita achtzugeben.

Info_BSB HH-Mitte_Regenbogen-Übergänge_Juli 2019 (PDF)

Der Beirat testet zehn Automodelle, wie seniorenfreundlich sie sind

AutoBild Test BSB Mitte

Die Redaktion der AUTO BILD hatte den Seniorenbeirat um den Autotest gebeten und er wurde gern aktiv. Anfang Mai ist der große Testbericht in der Zeitschrift erschienen. Der Beirat konnte die Automodelle auswählen, darunter drei mit Elektroantrieb. Sie wurden intensiv auf etliche Eigenschaften überprüft, die für ältere Menschen sehr wichtig sind. Lesen Sie den achtseitigen spannenden Bericht, wie seniorengerecht aktuelle Autotypen von unterschiedlichen Herstellern nach Meinung der Seniorenvertreter/-innen aus Hamburg-Mitte sind.

AutoBild_2Mai2019_Auto-Test Beirat HH-Mitte (PDF)

Über das Internet Schäden melden beim Melde-Michel der Stadt

Über den Melde-Michel kann man schnell und einfach Schäden an der öffentlichen Infrastruktur im Stadtgebiet online melden. Egal, ob eine Straßenlaterne nicht leuchtet, Gehwegplatten hochstehen oder eine Sitzbank kaputt ist. Zur Sicherheit gerade auch von älteren Menschen sind die Schadensmeldungen wichtig. Sie werden an die zuständigen Stellen in der Hamburger Verwaltung weitergeleitet.

Was ist der Melde-Michel? (PDF)
www.hamburg.de/melde-michel/

Pflege in Hamburg im Blick behalten und Missstände benennen

Der Seniorenbeirat Hamburg-Mitte beschäftigt sich mit der Pflegesituation in Krankenhäusern und insbesondere in Wohn-Pflegeeinrichtungen für Ältere. Er bittet Betroffene, bei Missständen das Gespräch mit dem Beirat zu suchen. Der Beirat unterstützt die Anliegen des Hamburger Bündnisses für mehr Personal. Und zur Information und Vorsorge gibt er nützliche Hinweise zur “Heimtour”, zum Anlegen einer Notfallmappe und zu aktuellen Broschüren zum Thema Pflege und Pflegeversicherung.

Die Seniorenkarte des HVV muss künftig vor 9 Uhr gültig sein

Angesichts vom HVV angekündigter Preiserhöhung für die Seniorenkarte fordert der LSB, die Nutzung am Morgen nicht mehr einzuschränken und auch die Mitnahme von Kindern ohne Zusatzkosten zu gestatten. Der LSB schließt sich in vollem Umfang dem Offenen Brief des Bezirks-Seniorenbeirats Hamburg-Mitte an die Abgeordneten der Bürgerschaft an. Diesen Brief und die LSB-Presse-Information lesen Sie im Folgenden.