Offener Brief an die Pflegeheime: Die Bewohner brauchen Kontakte mindestens per Tablet und Video


Hamburgs Seniorenvertretung macht sich Sorgen um die Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben. Sie leiden sehr unter der Isolation aufgrund des Corona-Besuchsverbots. Der LSB appelliert an die Betreiber und Leitungen, kurzfristig Gespräche mit den nächsten Angehörigen durch Video-Anrufe zu ermöglichen. Dazu bedarf es W-LAN und Tablets. Auch Begegnungsformen mit viel Abstand, etwa aus den Vorgärten, sollten geschaffen werden.
Als Presse-Information hat der LSB den Offenen Brief auch an die Redaktionen der Hamburger Medien versendet.

LSB-Info Heimbewohner-Kontakte zu Angehörigen

Kategorie: Top-News, LSB Hamburg | 07.05.2020 12:51





[zum Archiv]
© 2018 Landes-Seniorenbeirat Hamburg